Informationen zu Cookies

RENNER Kompressoren möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen

RENNERcontrol

Die RENNERcontrol ist eine Grundlastwechsel-Schaltung im Wandmontagekasten mit Webvisualisierung und Touchscreen. Sie ist in verschiedenen Versionen verfügbar. 


RENNERcontrol Touch

Webserver mit Grundlastwechsel-Schaltung und 7“-Touchscreen. Visualisierung und Überwachung der Kompressoren über Netzwerk und vor Ort, GLW bis zu 4 Kompressoren.


RENNERcontrol Touch ohne Webservervisualisierung

Wie RENNERcontrol Touch, jedoch ohne Webserver.

Die Anbindung der Kompressoren erfolgt über die RS485-Schnittstelle der RENNER-Steuerungen RENNERlogic, RENNERtronic und RENNERtronic Plus. Fremde Kompressoren benötigen ein Anschlussmodul. Die Anwendungsbeispiele der eingebauten Grundlastwechsel-Schaltung treffen auch auf die RENNERcontrol zu.


Vorteile der RENNERcontrol

  • leicht nachrüstbar
  • Visualisierung der Kompressoren
  • erweitertes Störungs- und Wartungsmanagement
  • Auswertung von drei weiteren Analogsensoren
  • E-Mail meldet Wartung und Störung
  • digitale Ein-/Ausgänge sind über Zusatzmodul erweiterbar

 

 

(klicken, um Ansichten zu vergrößern)

Webserver für die RENNERcontrol-Steuerung

Die Grundansicht informiert über den aktuellen Netzdruck, den aktuellen Zustand der Kompressoren sowie über Datum und Uhrzeit. Detailierte Information können durch direktes Anwählen der jeweiligen Darstellung abgerufen werden. 

Wählt man einen Kompressor an, wird der aktuelle Zustand näher erläutert. Aus dieser Ansicht heraus ist es möglich, noch weitere Details wie Öltemperaturverlauf, Störmeldespeicher und Wartungsdaten abzurufen.

Anzeige des Wartungsplans und der Betriebsstunden des ausgewählten Kompressors.

Anzeige des Temperaturverlaufs von Kompressor und Raum.

Produktinformationen

RENNERconnect

Nutzen Sie Ihre Druckluftstation wirtschaftlich! Die RENNERconnect ist eine übergeordnete, intelligente Steuerung zur optimalen Verwaltung und Überwachung Ihrer Druckluftstation. Sie zeichnet sich durch hohe Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit aus. Durch intelligente, verbrauchsabhängige Zuschaltung der Kompressoren schöpfen Sie nicht nur ein großes Energieeinsparpotential aus, sondern haben auch eine erhöhte Betriebssicherheit Ihrer Maschinen. 

 

Leistungsmerkmale der RENNERconnect:

Unabhängig des Kompressortyps können bis zu 16 Kompressoren gesteuert werden:

  • RENNER Kompressoren
  • Fremdfabrikate
  • Standardkompressoren mit Last-/Leerlaufregelung


Alle Kompressoren laufen in einem gemeinsamen, schmalen Druckband. Das bedeutet:

  • gleiche Ein-/Ausschaltpunkte für alle Kompressoren
  • Druckband kann auf ein Minimum reduziert werden
  • hohe Energieeinsparung, da maximale Druckabsenkung
  • ältere Kompressorstationen werden im Handumdrehen wirtschaftlicher

RS485-Bus-System:

Alle angeschlossenen Kompressoren werden über ein RS485-Bus-System verwaltet.

 

Anbindung von Zusatzkomponenten:

An die RENNERconnect-Steuerung können zahlreiche Zusatzkom­ponenten im Kompressorraum angeschlossen und überwacht werden (zum Beispiel Trockner, Ableiter, Taupunktsensor, Flowsensor, zusätzliche Drucksensoren).

 

DIN ISO 50001:

Die Steuerung kann auch als Energiemanagement-Tool gemäß DIN ISO 50001 (Abschnitt 4.6.1. Überwachung, Messung, Analyse) eingesetzt werden. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie hierzu gerne.

  • besonders niedrige Schaltfrequenz (verlängert die Standzeiten aller mechanischen Bauteile der Kompressoren)
  • besonders niedrige Energiekosten (permanente Verbrauchsberechnung sorgt konsequent für den effektiven Einsatz der Kompressorenleistung untereinander)

 

Vorteile der RENNERconnect

  • Kompressoren mit der RENNERlogicRENNERtronic oder RENNERtronic Plus können direkt an die RENNERconnect angeschlossen werden.
  • Fremdfabrikate benötigen zur Anbindung nur ein kompaktes Anschlussmodul
  • größtmögliche Energieeinsparung (bis zu 30%) durch Vermeidung von teuren Leerlaufzeiten, Last-/Leerlaufschaltspielen, Druckoptimierung mit vier einstellbaren Druckbändern sowie durch Maximaldruckreduzierung.
  • erhöhte Lebensdauer von Ansaugreglern, Verdichterstufen, Schützen und Motoren! Die Servicekosten reduzieren sich auf die tatsächlichen Lastleistungen.
  • die RENNERconnect passt den Einsatz der Kompressoren automatisch dem laufenden Druckluftbedarf an, um stets nur so viel Druckluft zu erzeugen, wie Sie in der Produktion benötigen.

(klicken, um Ansicht zu vergrößern)

Webserver für die RENNERconnect-Steuerung

Ihre Druckluftstation im Griff – immer und überall

  • der Webserver ist in jeder RENNERconnect-Steuerung integriert
  • alle aktuell gemessenen Werte werden direkt auf dem Webserver angezeigt
  • aktuelle Online-Auswertung des Laufverhaltens der Kompressoren und Anbauteile
  • statistische Auswertung aller Parameter in Tages-, Wochen- oder Jahresberichten
  • Einstellung und Parametrierung der Kompressoren und Zusatzgeräte über den Webserver möglich
  • optional: automatischer Versand der Tagesberichte
  • Servicetermin-Berechnung in Abhängigkeit der Kompressorlaufzeiten
  • Fernbedienung der Druckprofile, Rangfolgen und Schaltuhr über den Webserver

Hauptansicht: Ansicht aller angeschlossenen Kompressoren und Sensoren

Mit dem Panel-Designer ein professionelles Abbild Ihrer Station erstellen

Ein übersichtliches Gesamtdiagramm stellt auf einen Blick Druckverlauf, Volumenstrom sowie die Kompressorlaufzeiten dar.

Webserver Plus

Mit der Option „Webserver Plus“ erhalten Sie ein integriertes Service- und Alarm-Management:

  • E-Mail-Versendung bei Störungen, Warnungen und Wartungen möglich
  • Meldung, wenn Grenzwerte von Druck, Taupunkt und Temperatur über- bzw. unterschritten werden
Produktinformationen