Informationen zu Cookies

RENNER Kompressoren möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen

Kondensatableiter UFM-D03 – 130 / UFM-P

Die bewährten, niveaugesteuerten Kondensatableiter UFM stehen für eine zuverlässige und vollautomatische Kondensatableitung ohne Druckverluste.

Ermöglicht wird dies durch einen kapazitiven Sensor, der permanent den Füllstand im Kondensatbehälter erfasst. Sobald der Behälter gefüllt ist, gibt ein Signal an die elektronische Steuerung die Ablaufleitung frei und der Kondensatableiter wird blitzschnell entleert, ohne dass teure Druckverluste entstehen.

Glasfaserverstärkter Kunststoff und korrosionsbeständiges Aluminium sichern eine lange Lebensdauer
und die elektronische Steuerung kontrolliert permanent die Funktion und aktiviert im Bedarfsfall notwendige Programme.  

Neben den elektronisch gesteuerten Kondensatableitern steht für große Liefermengen auch eine pneumatisch gesteuerte Version zur Verfügung.

 

Technische Daten

Max. Liefermengen Kompressor: 2,5 – 450 m³/min
Druckbereich: 0,8 – 16 bar

 

Vorteile

  • Keine Druckverluste dank elektronisch niveaugesteuerter blitzschneller Entleerung des Kondensatbehälters
  • Permanente Funktionskontrolle und Automatikprogramme über die elektronische Steuerung
  • Wartungs- und bedienerfreundlich aufgrund großzügig dimensionierter Querschnitte und vollautomatischer Kondensatableitung
  • Robust und langlebig durch korrosionsbeständiges Aluminiumgehäuse und glasfaserverstärkten Kunststoff
  • Sparsam und zuverlässig durch ein kondensatmengenabhängiges Steuerungskonzept

Das Kondensat strömt über die Zulaufleitung (1) in den Kondensatableiter und sammelt sich im Gehäuse (2).
Ein kapazitiv arbeitender Sensor (3) erfasst permanent den Füllstand und gibt ein Signal an die elektronische Steuerung, sobald sich der Behälter gefüllt hat.

Das Vorsteuerventil (4) wird betätigt und die Membrane (5) öffnet zur Kondensatausschleusung die Ablaufleitung (6). Ist der Kondensatableiter geleert, wird die Ablaufleitung rechtzeitig wieder geschlossen, bevor unnötige Druckluftverluste entstehen können.

Produktinformationen